Aktuelles



ADLAF-Tagung "Gewalt und Ungleichheit" 23.-25.06.2016, FES Berlin

José "Pepe" Mujica, Senator und ehemaliger Präsident Uruguays, wird am 23. Juni 2016 als Ehrengast und keynote speaker die diesjährige Tagung der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF) zum Thema "Gewalt und Ungleichheit" eröffnen. Die Tagung, die von der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Berlin ausgerichtet wird, beginnt am 23. mit der Eröffnungsveranstaltung um 17.30 Uhr (mit Simultan-Dolmetschung Dt.-Port.-Span.). Am 24. (9:00-19:30 Uhr) und 25.06. (9:30-13:30 Uhr) wird in fachspezifischen Arbeitsgruppen ohne Übersetzung gearbeitet. Detaillierte Programminformationen im Einladungsflyer.

Neue Publikationen:

Andrea Nicklisch: Kulturkontakt am Altar. Silberarbeiten als Medien des Bedeutungstransfers im bolivianischen Altiplano des 17. und 18. Jahrhunderts. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, E-Dissertationen 2016. URL: ediss.sub.uni-hamburg.d<wbr></wbr>e/volltexte/2016/7793/

Astrid Windus: Architektur und religiöse Bedeutungsproduktion in transkulturellen Kontexten: Verflechtungsgeschichtliche Perspektiven (Bolivien, Philippinen, 17.-18. Jh.), in: Michael Mann, Jürgen Nagel (Hg.): Europa jenseits der Grenzen. Festschrift für Reinhard Wendt. Heidelberg: Draupadi Verlag 2015, S. 107-140.

Astrid Windus, Andrés Eichmann: Dossier: Comunicación religiosa en la América andina colonial. Representaciones, apropiaciones y medios (siglos XVI-XVIII). In: Iberoamericana, Vol 16, Nr. 61 (2016), S. 9-122. Iberoamericana-online

Neue Downloads Expertenworkshop:

Einführung Gesamtprojekt
Abstracts der Teilprojekte
Kommentare zu den Teilprojekten

 

Emmy-Noether-Forschergruppe




Text-Bild-Performanz



„Text, Bild, Performanz: Wandel und Ambivalenz kultureller Ordnungen in kolonialen Kontaktzonen (Provincia de Charcas und Philippinen, 17.- 18. Jahrhundert)“

Leitung: Dr. Astrid Windus