Dr. Astrid Windus



Bisherige Forschungsschwerpunkte



Kulturgeschichte des Andenraums (Schwerpunkt Bolivien), kulturelle Transformationsprozesse seit der Kolonialzeit, afro-argentinische Kulturgeschichte, argentinische Geschichte des 19. Jahrhunderts (Diskursgeschichte, Identität, Nation)

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang



SS 2015 Universität zu Köln: Vertretung der Professur für Lateinamerikanische Geschichte, Lehrstuhl Prof. Dr. Barbara Potthast

WS 2014/15 Westfälische Wilhelms Universität Münster: Vertretung der Professur für Außereuropäische Geschichte, Lehrstuhl Prof. Dr. Silke Hensel

WS 2013/14 Westfälische Wilhelms Universität Münster: Vertretung der Professur für Außereuropäische Geschichte, Lehrstuhl Prof. Dr. Silke Hensel

Seit 04/2009 Leiterin der von der DFG geförderten Emmy-Noether-Forschergruppe „Text, Bild, Performanz: Wandel und Ambivalenz kultureller Ordnungen in kolonialen Kontaktzonen (Provincia de Charcas und Philippinen, 17.- 18. Jahrhundert)“ am Historischen Seminar der Universität Hamburg, Arbeitsbereich Außereuropäische Geschichte

09/2005-03/2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut der Universität Duisburg-Essen

04/2003-01/2007 Ergänzungsstudium „Lehrqualifikation in Wissenschaft und Weiterbildung“ am Interdisziplinären Zentrum für Hochschuldidaktik IZHD der Universität Hamburg

04/1999-12/2003 Promotion in Neuerer (lateinamerikanischer) Geschichte an der Universität Hamburg, betreut durch Prof. Dr. H. Pietschmann. Dissertationsthema: „Afroargentinier und Nation. Konstruktionsweisen afroargentinischer Identität im Buenos Aires des 19. Jahrhunderts“

10/1991-12/1997 Magisterstudium Altamerikanische Sprachen und Kulturen mit den Nebenfächern Ethnologie und Lateinamerika-Studien (Schwerpunkte Geschichte und Literatur) an der Universität Hamburg. Thema der Magisterarbeit: „Indianische und schwarze Zwangsarbeiter in Neuspanien: Ein Vergleich der Lebens- und Arbeitsverhältnisse“

 

Forschungs- und Auslandsaufenthalte



09-12/2010 Forschungsaufenthalt in Lima, La Paz, Sucre und Buenos Aires (Archivarbeiten)

02-03/2007 Forschungsaufenthalt in La Paz und Sucre, Bolivien, und Buenos Aires, Argentinien (Archivarbeiten)

08-09/2006 Forschungsaufenthalt in Sevilla und Madrid (Archivarbeiten)

04/1999-03/2000 Forschungsaufenthalt in Buenos Aires, Argentinien (Archivarbeiten, assoziierte Forscherin am Arbeitsbereich Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Sozialgeschichte an der Universidad Nacional de Luján)

 

Wissenschaftspreise



2006 Preis der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerika Forschung (Adlaf) für die Dissertation „Afroargentinier und Nation. Konstruktionsweisen afroargentinischer Identität im Buenos Aires des 19. Jahrhunderts“

2003 Walter-Markov-Preis für Geschichtswissenschaft 2003 des Instituts für Kultur- und Universalgeschichte Leipzig e.V. und der Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig für die o.g. Dissertation

 

Eingeworbene Mittel und Stipendien



2010/2012 Fördermittel zur Durchführung der Tagung „Image, Object, Performance: Mediality and Communication in Early Modern Contact Zones of Latin America and Asia“ und Druckkostenbeihilfe für den aus der Tagung entstandenen Sammelband durch die Gerda Henkel Stiftung

04/2009 Emmy-Noether-Forschergruppe „Text, Bild, Performanz…“ (DFG) mit zwei vollen und zwei halben wissenschaftlichen Mitarbeiterstellen

05/2006 Einwerbung von Mitteln der Universität Duisburg-Essen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Vorbereitung des Drittmittelantrags, Reisekosten, Stud. Hilfskraft)

06/2001-06/2003 Promotionsstipendium des Studienförderwerks Klaus Murmann, Stiftung der Deutschen Wirtschaft

04/1999-03/2000 Promotionsstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes für Archivarbeiten in Buenos Aires

 

Publikationen



Monographie

Afroargentinier und Nation. Konstruktionsweisen afroargentinischer Identität im Buenos Aires des 19. Jahrhunderts. Dissertation, Leipziger Universitätsverlag, Leipzig 2005.

 

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Architektur und religiöse Bedeutungsproduktion in transkulturellen Kontexten: Verflechtungsgeschichtliche Perspektiven (Bolivien, Philippinen, 17.-18. Jh.), in: Michael Mann, Jürgen Nagel (Hg.): Europa jenseits der Grenzen. Festschrift für Reinhard Wendt. Heidelberg: Draupadi Verlag 2015, S. 107-140.

Putting Things in Order: Material Culture and Religious Communication in the Bolivian Altiplano (17th Century), in: Astrid Windus, Eberhard Crailsheim (Hg.): Image – Object – Performance. Mediality and Communication in Cultural Contact Zones of Latin America and the Philippines (16th-19th Centuries). Münster: Waxmann 2013.

Kolonialismus, in: Silke Hensel und Barbara Potthast (Hg.): Lexikon Lateinamerika. Wuppertal: Peter-Hammer-Verlag 2013, S. 180-181.

Astrid Windus, Jens Baumgarten: The Invention of a Medieval Present: Visual Stagings in Colonial Bolivia and Brasil, in: Peter Conrad Kröfges, Astrid Windus (Hg.): Changing Concepts of Time in Colonial Latin American Contact Zones: Interdisciplinary Approaches (Dossier). Indiana 30, Berlin: Ibero-Amerikanisches Institut 2013.

The Embodiment of Sin and Virtue. Visual Representations of a Religious
Concept in a Colonial Andean Contact Zone, in: Sebastian Jobs, Gesa Mackenthun, (Hg.): Embodiments of Cultural Encounters. Waxmann, Münster 2011, S. 93-114.

Zum Verhältnis von Weltgeschichte und Außereuropäischer Geschichte, in: Erwägen Wissen Ethik (EWE) 22 (2011:3). Themenheft: Probleme der Weltgeschichte. Herausgegeben von Frank Bernseler, Bettina Blanck, Reinhard Keil, Werner Loh. Lucius & Lucius, Stuttgart 2011, S. 445-448.

Die visuelle Konstruktion genealogischer Reinheit in inkaischen Herrscherdarstellungen des 16.-18. Jahrhunderts, in: Christoph Marx, Peter Burschel (Hg.): Reinheit. Böhlau, Wien, Köln, Weimar 2011, S. 243-269.

Von Goldessern und Revolutionären – Europa und die Europäer aus 
lateinamerikanischen Perspektiven, in: Bärbel Kuhn, Holger Schmenk, 
Astrid Windus (Hg.): Europäische Perspektiven im Geschichtsunterricht
Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Band 2. Röhrig 
Universitätsverlag, St. Ingbert 2011.

Limpiando La Nación: Afroargentinierinnen, schwarze Geschlechteridentität und argentinischer Nationendiskurs (Buenos Aires, 19. Jh.), in: Delia Gonzales de Reufels (Hg.): von fernen Frauen. Beiträge zur Lateinamerikanischen Frauen- und Geschlechtergeschichte. Verlag Hans-Dieter Heinz, Stuttgart 2009, S. 199 - 227.

Hafenstadt und nationaler Gründungsmythos: Zur Bedeutung von Buenos Aires als Element des argentinischen Nationendiskurses (19.-21. Jahrhundert), in: Lars Amenda, Malte Fuhrmann (Hg.): Hafenstädte: Mobilität, Migration, Globalisierung. Comparativ Heft 2, 17. Jg. (2007). Leipziger Universitätsverlag, Leipzig.

Astrid Windus, Jens Baumgarten: Africa: La patria inventada? Discursos y formas de representación de identidades afroamericanas en imagenes y textos: Brasil y Argentina, in: Ingrid Wehr (Hg.): Un continente en movimiento. Migraciones en America Latina. Vervuert, Madrid, Frankfurt 2006, S. 89 – 107.

De parias y patriotas: Afroporteños, identidad y nación en la segunda mitad del Siglo XIX, in: Memoria y Sociedad: Revista del Departamento de Historia y Geografía de la Pontífica Universidad Javeriana, Bogotá, Bd. 7, Nr. 15 (11/2003), S. 207–217.

El afroporteño en la historiografía argentina: Algunas consideraciones críticas, in: Trabajos y Comunicaciones, 2a Época, Nr. 28/29 (2002/2003), Revista del Departamento de Historia. Universidad Nacional de La Plata, S. 9–41.

 

Herausgeberschaften

Bärbel Kuhn, Astrid Windus (Hg.): Der Erste Weltkrieg im Geschichtsunterricht. Grenzen – Grenzüberschreitungen – Medialisierung von Grenzen. Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Bd. 7. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert 2014.

Bärbel Kuhn, Astrid Windus (Hg.): Geschichte erfahren im Museum. Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Bd. 6. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert 2014.

Astrid Windus, Peter Conrad Kröfges (Hg.): Changing Concepts of Time in Colonial Latin American Contact Zones: Interdisciplinary Approaches (Dossier). Indiana 30, Berlin: Ibero-Amerikanisches Institut 2013. URL: www.iai.spk-berlin.de/publikationen/indiana/bisherige-ausgaben/indiana-30.html (11.11.2015)

Astrid Windus, Eberhard Crailsheim (Hg.): Image – Object – Performance. Mediality and Communication in Cultural Contact Zones of Latin America and the Philippines (16th-19th Centuries). Münster: Waxmann 2013.

Bärbel Kuhn und Astrid Windus (Hg.): Umwelt und Klima im Geschichtsunterricht. Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Bd. 4. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert 2013.

Bärbel Kuhn und Astrid Windus (Hg.): Religiöse Dimensionen im Geschichtsunterricht. Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Bd. 3. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert 2012.

Bärbel Kuhn, Holger Schmenk, Astrid Windus (Hg.): Europäische Perspektiven im Geschichtsunterricht. Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Band 2. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert 2011.

Bärbel Kuhn, Holger Schmenk, Astrid Windus (Hg.): Weltgeschichtliche Perspektiven im Geschichtsunterricht. Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Band 1. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert 2010.

Im Druck / In Vorbereitung

Astrid Windus, Andrés Eichmann-Oehrli (Hg.): Comunicación religiosa en Charcas colonial – Representaciones, apropriaciones, medios. Dossier, Iberoamericana (angenommen, erscheint im März 2016).

Arquitectura ecclesiástica, topografía y comunicación religiosa en el altiplano boliviano colonial, in: Astrid Windus, Andrés Eichmann-Oehrli (Hg.): Comunicación religiosa en Charcas colonial – Representaciones, apropriaciones, medios. Dossier, Iberoamericana (angenommen, erscheint im März 2016).

Astrid Windus, Andrés Eichmann-Oehrli: La construcción de topografías sagradas. Una lectura ‘espacial’ de Alonso Ramos Gavilán, in: Mestizajes en diálogo. Memoria del VIII Encuentro Internacional sobre Barroco. Union Latina, La Paz (angenommen, erscheint 2016).

Bärbel Kuhn, Astrid Windus (Hg.): Sinnliche Dimensionen in der Geschichte. Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Bd. 8. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert. (Erscheint im Frühjahr 2016)

Astrid Windus, Bärbel Kuhn: Bilder erzählen Europäern von der Neuen Welt. Text-Bild-Konstruktionen und Dekonstruktionen im Geschichtsunterricht, in: Bärbel Kuhn, Astrid Windus (Hg.): Sinnliche Dimensionen in der Geschichte. Historica et Didactica. Fortbildung Geschichte, Bd. 8. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert. (Erscheint im Frühjahr 2016)

Lehrtätigkeit



Lehrveranstaltungen (Pro- und Hauptseminare, Übungen) zur lateinamerikanischen Geschichte (alle Zeitbereiche) an den Universitäten Hamburg, Duisburg-Essen, Köln, Münster, Bremen

 

Betreute Dissertationen



Andrea Nicklisch, „Kulturkontakt am Altar: Silberarbeiten als Medien des Bedeutungstransfers im bolivianischen Altiplano des 17. und 18. Jahrhunderts“ (abgeschlossen Juni 2014)

Imke Rath, „Christliche Wissenssysteme und ‚Strategien des Übersetzens‘ im Missionierungskontext: Die Darstellung der tagalischen Religion im 17. und 18. Jahrhundert“ (abgeschlossen Juni 2015)

Nicolás Brochhagen, „Die doctrina de indios als Kommunikationsraum einer kolonialen Kontaktzone: Religion und Medialität im ländlichen Andenraum (Charcas, 17.-18. Jahrhundert)“ (seit 2012)

Camila Mardonés, „The place of ritual: dialogues and continuities between sacred spaces in rural Andean evangelization of the 18th century“ (seit Oktober 2015)

Kontaktadresse



Universität Hamburg
Fakultät Geisteswissenschaften
Fachbereich Geschichte

Von-Melle-Park 6
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 42838 2690
Email: astrid.windus@uni-hamburg.de